Fortbildung Resilienz

Resilienz und innere Stärke beruflich und privat

 

Ausgangspunkt der Fortbildung

Es gibt Menschen, denen machen Veränderungen, Konflikte und Rückschläge weniger aus als anderen. Sie sind resilient oder innerlich stark. Sie reagieren auf Krisen kreativ und werden stärker, während andere daran krank werden.

 

Anders ausgedrückt ist Resilienz die psychische Widerstandskraft oder das Immunsystem der Psyche. Resilienz ist nicht angeboren, sondern kann jederzeit auch (neu) trainiert werden.

Über eine Analyse der eigenen Resilienzfähigkeit werden Faktoren, Übungen und Methoden vermittelt, die die eigene Resilienz und innere Stärke fördern.

 

Die Fortbildungen werden passgenau mit Inhalten und Methoden auf die jeweilige Zielgruppe bzw. Branche (z. B. LehrerInnen, Angestellte, Führungskräfte usw.) abgestimmt. Für Lehrende wird ebenfalls der Tranfer in die pädagogische Arbeit aufgezeigt.

 

Inhalte

  • Was ist Resilienz?

  • Warum bewältigen manche Menschen Krisen besser als andere?

  • Analyse der eigenen Resilienzfähigkeit

  • Faktoren, die die Resilienz fördern

  • Resilienz entsteht erst in der Krise

  • Resilienz kann nicht alle Probleme lösen

  • Seiltänzer ohne Netz

  • typische Resilienzfallen und die zwei größten Resilienzkiller

  • Resilienz versus Amygdala, Denktechniken verbessern

  • Resilienz in Teams, was zeichnet resiliente Teams aus

  • Wiederstands- Anpassungs- und Veränderungskraft im richtigen Mix

  • Übungen und Methoden für mehr Resilienz und innere Stärke

  • 10 Tipps für mehr Resilienz

 

Methoden

Grundsätzlich wird eine gute Visualisierung und Beteiligung aller ermöglicht. Weiterhin ist die Fortbildung geprägt durch Eigenreflexion, eigenen Übungen und Gruppenaufgaben. Übungen werden einzeln, in Partner-und Gruppenarbeit durchgeführt. Körperübungen lockern auf und entspannen. Die Teilnehmer agieren selbst sehr viel. An vielen Stellen wird die Möglichkeit des Transfers für den Unterricht aufgezeigt.

 

 

Ziele

Die TeilnehmerInnen sollen:

  • in das Resilienzkonzept eingeführt werden, 

  • ihre eigene Resilienzfähigkeit überprüfen/reflektieren,

  • Methoden und Übungen zur eigenen Resilienzsteigerung kennen lernen,

  • Ideen zur Steigerung der Resilienz im Lehrerteam entwickeln,

  • Ideen dafür bekommen, wie das Thema Resilienz im Beruf nützlich sein kann.

 

Organisation

Die Fortbildung kann in Ihren Räumen oder angemieteten Räumen stattfinden. Die technische Ausstattung wird individuell besprochen. Ein Beamer mit Leinwand sollte zur Verfügung stehen. Grundsätzlich ist die Teilnehmerzahl nach oben offen, die Methoden werden entsprechend der Gruppengröße und den räumlichen Möglichkeiten angepasst.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näher zu unseren Angeboten. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Epping, Kommunikation pur